Werte

 

Werte sind hierarchisch höher angesiedelt als Glaubenssätze. Nach dem Meta-Modell stellen Werte Fähigkeiten zu investieren dar. Werte beeinflussen zudem unser Verhalten, unsere Wahrnehmung, unsere Wünsche, unsere Motivation und unsere Sinngebung bzw. Sinnempfindung

 

Zur individuellen Wertebestimmung können folgenden Fragen nützlich sein:

  • Was will ich…?
  • Was ist für mich wichtig bei…?
  • Was schätze ich an…?
  • Was gibt es mir, wenn ich…tue?
  • Worauf kommt es mir an?
  • Was genau ist mir dabei wichtig?
  • Was will ich damit für mich sicherstellen?
  • Was bedeutet es für mich, … zu erreichen?

 

Mögliche Antworten auf die Frage „Was ist mir wichtig?“ wären z.B. Erfolg, Anerkennung, Liebe. Diese Werte beeinflussen die Ziele eines Menschen und die dementsprechenden Entscheidungen sehr stark, oft auch unbewusst.

Werte können alsoerfragt werden. Werte bekommen erst dann eine Bedeutung (Sinn), wenn sie mit unseren Überzeugungen und den (gemachten/erlebten) Erfahrungen verbunden werden.

Überzeugungen stehen für die Prinzipien, nach denen wir handeln. Wir stellen diese nicht in Frage.