Das T.O.T.E. – Modell

Das T.O.T.E.- Modell ist ein Grundmodell, zur Erklärung von zielstrebigen, menschlichen Verhaltensmustern. Das Akronym bedeutet „Test-Operate-Test-Exit“ und beschreibt einen in sich geschlossenen vier Phasen Prozess:

In der Testphase (1.Phase) vergleichen wir einen spezifischen Ist-Zustand mit unserem individuell bestimmtem Ziel bzw. Wunschzustand. Stellen wir beim Vergleich fest, dass unser Ziel bzw. unser Wunschzustand noch nicht erreicht ist, dann verstehen wir diese Information als Feedback.

Durch gezielte Veränderungen und Verbesserungen (2.Phase, auch Operate genannt) schrauben wir sozusagen so lange am Ist-Zustand bis wir unser Ziel bzw. unseren Wunschzustand erreichen. In der 3.Phase wird das neue Ergebnis bzw. der neue Ist-Zustand wiederum mit dem Ziel verglichen. Habe wir unser Ziel erreicht, dann ist der Prozess beendet (4. Phase, auch Exit). Stellen wir hingegen fest, dass nach wie vor eine Differenz zwischen Ist-Zustand und Wunschzustand (Ziel) existiert, operieren wir erneut, bis das Ziel erreicht ist.

Angenommen,du hältst im Ist-Zustand einen Hammer und eine Nagel in der Hand mit dem Ziel den Nagel in die Wand zu schlagen.Du schlägst also mit dem Hammer auf den Nagel (operate). Danach überprüfst du, ob der Nagel auch hält. Solltest du das Ziel erreicht haben, dann endet hier die Schleife (Exit). Sollte der Nagel jedoch locker sein, dann beginnst du von vorn.